easy-limited.ch
Skip to content Mail

Kostenloses und ausführliches
Infomaterial gesucht? Greifen Sie zu!

Limiteds & Steuern

Leider, leider: Auch mit einer Limited Company müssen Steuern bezahlt werden. Wird die Gesellschaft von der Schweiz aus betrieben allerdings nicht in England, sondern ganz regulär in der Schweiz.

Wo Steuern zahlen?

Eine Firma - zwei Staaten: Wo sind dann die Steuern zu zahlen? Vielverbreitet ist der Irrtum, dass man mit einer ausländischen Gesellschaft automatisch in dem Land Steuern zahlt, aus dem die Gesellschaft ursprünglich stammt, was zunächst logisch klingt. Englische Firmen zahlen demnach Ihre Steuern immer in England - doch das Schweizer Steuerrecht sieht eine andere Regelung vor, bzw. ist es ein Staatsvertrag zwischen England und der Schweiz, der transnationale Fälle regelt: Das Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) zwischen der Schweiz und England in seiner Fassung von 1992.

weiterlesen

Unternehmenssteuern

Einzelfirmen, Kollektiv- und Kommanditgesellschaften sind in der Schweiz als Unternehmen selbst nicht steuerpflichtig. Der Einzelunternehmer bzw. die Gesellschafter einer Personengesellschaft versteueren ihr Privat- und Geschäftsvermögen als Ganzes im Rahmen der regulären Einkommenssteuererklärung.

GmbHs, AGs und auch Limited Companies hingegen werden als juristische Personen eigenständig besteuert, wobei es steuerrechtlich keine Rolle spielt, ob man eine GmbH, AG oder Limited hat. Bezahlt werden muss immer in der gleichen Art und Weise.

weiterlesen

Direkte Bundessteuer

Auf Ebene der Eidgenossenschaft wird eine Gewinnsteuer erhoben als direkte Bundessteuer. Sie entspricht der Einkommenssteuer von natürlichen Personen. Besteuert wird dabei der Ertrag der Gesellschaft.

weiterlesen

Gewinnsteuer

Die Kantone erheben ebenfalls eine Gewinnsteuer, die allerdings im Gegensatz zu der durch den Bund erhobenen Steuer proportional bzw. progressiv ist, das bedeutet der Prozentsatz ist abhängig von der Höhe des erwirtchafteten Gewinns, wobei die kantonalen Steuergesetze hier verschieden Modelle vorsehen.

weiterlesen

Kapitalsteuer

Daneben gibt es noch die Kapitalsteuer, die nicht vom Bund sondern ausschließlich von den Kantonen und Gemeinden erhoben wird. Sie entspricht der Vermögenssteuer bei natürlichen Personen.

weiterlesen

Mehrwertsteuer

Im Gegensatz zur Gewinn- und Kapitalsteuer ist die Mehrwertsteuer ist eine indirekte Steuer. Sie wird beim Endverbraucher und nicht beim Unternehmer erhoben, der die Steuer quasi nur für das Steueramt einsammelt.

Der normale Mehrwertsteuersatz beträgt 7.7 %, für Güter des täglichen Bedarfs wie z.B. Essen und Getränke gilt ein reduzierter Steuersatz von 2.4 %. Obwohl die Schweiz in Europa damit die mit Abstand niedrigsten Mehrwertsteuersätze hat, machte die Mehrwertsteuer im Jahre 2009 etwa ein Drittel des gesamten Schweizer Steueraufkommens von etwa 56 Mrd. Franken aus.

weiterlesen