easy-limited.ch
Skip to content Mail

Kostenloses und ausführliches
Infomaterial gesucht? Greifen Sie zu!

Unternehmenssteuern

Seitenanfang Drucken Seite drucken

Einzelfirmen, Kollektiv- und Kommanditgesellschaften sind in der Schweiz als Unternehmen selbst nicht steuerpflichtig. Der Einzelunternehmer bzw. die Gesellschafter einer Personengesellschaft versteueren ihr Privat- und Geschäftsvermögen als Ganzes im Rahmen der regulären Einkommenssteuererklärung.

GmbHs, AGs und auch Limited Companies hingegen werden als juristische Personen eigenständig besteuert, wobei es steuerrechtlich keine Rolle spielt, ob man eine GmbH, AG oder Limited hat. Bezahlt werden muss immer in der gleichen Art und Weise.

Die Steuern einer Limited Company, die in der Schweiz betrieben wird sind von daher exakt diegleichen wie bei einer Schweizer GmbH.  In der Schweiz erheben Bund, Kantone und die Gemeinden Steuern, was durch die Steuergesetze des Bundes und durch die kantonalen und kommunalen Steuergesetze geregelt wird - die trotz des 2001 in Kraft getretenen Steuerharmonisierungsgesetz (StHG) nach wie vor keineswegs einheitlich sind, sondern die im Gegenteil teilweise gravierende Unterschiede aufweisen, so dass die steuerliche Belastung bei gleichem Gewinn deutliche Unterschiede aufweisen kann.

Die Steuerbelastung hat von daher oft einen Einfluss auch auf die Standortwahl - was in anderen Länder wie etwa Deutschland oder Frankreich nicht oder nur sehr untergeordnet der Fall ist.

Eine Kapitalgesellschaft unterliegt in der Schweiz insgesamt den folgenden Steuern


Der größte Anteil wird von den Kantonen und Gemeinden erhoben, was zu einer gewissen Wettbewerbssituation führt. Die Steuern werden allerdings nur von einer Stelle eingezogen.